Eine Woche Insel-Hopping auf den Seychellen

Instatravelgram #2: Seychellen – La Digue, Praslin, Grande Sœur & Coco

Im Februar stand endlich einmal wieder ein Fernziel auf meinem Reise-Schedule. Eine Woche Insel-Hopping auf den Seychellen! Mit dieser Reise konnte ich aber nicht nur mein Fernreise-Defizit ein wenig auffrischen, sondern auch gleich mehrere Premieren feiern:

  • Mein erstes Reiseziel auf der Südhalbkugel
  • Mein erster Flug mit dem Monstrum an Flugzeug A380
  • Meine erste Segel-Kreuzfahrt

Schon allein die Hinreise war also spannend, auch wenn wir im A380 die Online-Reservierung vermasselt hatten und dann leider „Mitte/Mitte“ sitzen mussten – also in der mittleren Sitzreihe die beiden mittleren der vier verfügbaren Sitze. Dank der riesigen Filmauswahl war das dann aber nicht allzuschlimm und der Flug nach Dubai (wo wir unseren Stopover hatten) dauert ja nur gute vier Stunden.

Ich bin das erste Mal mit Emirates geflogen (huch, noch eine Premiere!) und fand den Flug sehr angenehm. Vor allem, dass einem die Kopfhörer nicht aus den Ohren gerissen werden sondern man seinen Film bis zum endgültigen Halt auf der Parkposition anschauen darf, fand ich richtig Passagier-freundlich!

Nun aber zu meinem Instagram-Diary (dort findet ihr mich übrigens unter @reiseluxus):

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_02

A380 in MUC | Snack in der Marhaba Lounge beim Stopover in DXB


Tag 1: Ankunft auf Mahé

Nach der Landung ging’s durch die Passkontrolle – da der Flughafen von Mahé sehr klein ist und zeitgleich zu uns noch eine andere große Maschine gelandet war, dauerte das über eine Stunde. Die Fahrt zum Port Victoria dagegen nur ein paar Minuten! Nachdem wir den Hafen erkundet hatten, durften wir auch schon unser Zuhause für die eine Woche betreten: Die Sea Bird. Mit ihr schipperten wir dann ca. 4 Stunden Richtung Praslin. In der Baie St. Anne ankerten wir dann für die Nacht.

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_03

Ankunft auf den Seychellen: Port Victoria mit der Flotte der Silhouette Cruises – mittig unsere Sea Bird | Handgroße Spinne am Port Victoria | Erste Impressionen an Bord: Seile, Seile, Seile…

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_04

Erster Sonnenuntergang: Unser Dinghie | Bug der Sea Bird

Tag 2: La Digue

La Digue erkundet man am besten mit dem Fahrrad (ca. 10€ für einen ganzen Tag, in Seychellen Rupies zahlen ist immer günstiger!) – an einem ganzen Tag schafft man wohl alles. Wir hatten nicht so viel Zeit und waren daher „nur“ am Grande Anse und im L’Union Estate National Park Eintritt ca. 10€), wo es Riesenschildkröten, Vanilleplantagen und den Anse Source D’Argent gibt.

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_05

Morgens über die Reeling geguckt – wahnsinnig schöne Wasserfarbe! | Frühstück an Bord

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_06

Grande Anse | Miet-Bikes

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_16

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_07

Anse Source D’Argent (oder Bacardi Beach)

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_17

Tag 3: Praslin

Wenn man nicht ohnehin sein Hotel auf Praslin hat, unbedingt einen Ausflug dorthin machen – auch hier gibt’s zahlreiche schöne Strände. Wir waren im Vallée de Mai – ein Naturschutzpark mit der Coco de Mer und anderen endemischen Pflanzen- und Tierarten.

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_08

Links: Praslin Hafen | Mitte & Rechts: Côte D’Or

Tag 4: Grande Sœur & Coco Island

Grande Sœur stand am Vormittag, Coco Island am Nachmittag auf dem Programm. Beide Inseln sind sehr klein, Coco Island aber um ein Vielfaches kleiner als die größere der Schwesterinseln. Bei Coco kann man prima Schnorcheln – alles in allem war dieser Tag nach den langen Ausflügen auf La Digue und Praslin zum Entspannen perfekt!

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_09

Links & Mitte: Strände auf Grande Sœur | Rechts: Freilaufende Riesenschildkröte, die sich streicheln lässt

instagram_travel_reise_tagebuch_diary_seychellen_kreuzfahrt_straende_10

Schnorchelausrüstung | Unterwasserwelt bei Coco

Teil 2 des Seychellen Instagram-Tagebuchs folgt dann demnächst! :)

Posted in Instatravelgram, Kreuzfahrt, Segeln, Seychellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *